Kubernetes – Lacework

Sicherheit und Transparenz für Kubernetes

Kubernetes Security Posture (KSPM) stärken, Vulnerabilities finden, ungewöhnliches Verhalten erkennen und Laufzeitbedrohungen erkennen.

Polygraph Kubernetes Dashboard
Polygraph Kubernetes Dashboard
Übersicht

Hochdynamisches und konfigurierbares K8s verursacht Sicherheitsprobleme

Sicherheitsrisiken sind immer wichtiger geworden, da Entwicklungsteams die Nutzung von Kubernetes beschleunigen, um Geschwindigkeits- und Effizienzziele zu erreichen.

Komplexe Umgebungen verhindern Transparenz

Komplexe Umgebungen verhindern Transparenz

Die Dynamik von K8s führt zu Komplexität und blinden Flecken in Bezug auf Sicherheit und Compliance. Sichern Sie K8s mit umfassender Sichtbarkeit.

Regeln allein können nicht vor Bedrohungen schützen

Regeln allein können nicht vor Bedrohungen schützen

Regeln finden nur bekannte Risiken und funktionieren in K8s-Umgebungen möglicherweise nicht ordnungsgemäß. Automatisieren Sie die Sicherheit, um unbekannte Bedrohungen zu erkennen, ohne komplexe Regeln schreiben zu müssen.

Warnungen ohne Kontext sind nur Lärm

Warnungen ohne Kontext sind nur Lärm

Hunderte oder Tausende von Warnungen überfordern die Sicherheit. Beschleunigen Sie die Reaktionszeit mit nur wenigen Warnungen, die einen wertvollen Sicherheitskontext bieten.

Die Rolle von Kubernetes in der Cloud-Security
Whitepaper

Die Rolle von Kubernetes in der Cloud-Security

Whitepaper lesen
10 bewährte Sicherheitspraktiken für Kubernetes
E-Book

10 bewährte Sicherheitspraktiken für Kubernetes

E-Book lesen
Vorteile

Führen Sie Kubernetes mit Zuversicht aus

Beschleunigen Sie die Nutzung von Kubernetes und Containern mit Sicherheits- und Compliance-Kontrolle vom Build bis zur Laufzeit auf sämtlichen Steuerungs- und Datenebenen von K8s.

  • Sicherheit von Anfang an

    Automatisieren Sie Leitplanken in jeder Phase des Cloud-nativen Anwendungslebenszyklus und verhindern Sie, dass falsch konfigurierte K8s-Ressourcen bereitgestellt werden.

  • Sichere Anwendungen pünktlich bereitstellen

    Ermöglichen Sie Entwicklern und DevOps-Teams, Anwendungen mühelos innerhalb bestehender Workflows zu sichern und Sicherheitsverzögerungen in letzter Minute zu vermeiden.

  • Entdecken Sie versteckte Laufzeit-Bedrohungen

    Verschaffen Sie sich sofortigen Einblick in ungewöhnliches Verhalten und zuvor unbekannte und Zero-Day-Bedrohungen innerhalb von K8s und laufenden Container-Workloads.

Unser Ansatz

Umfassende Kubernetes-Sicherheit

Erhöhen Sie die Sicherheit von K8s, finden Sie Vulnerabilities und erkennen Sie automatisch ungewöhnliches Verhalten und Laufzeitbedrohungen, ohne Regeln zu schreiben.

K8s frühzeitig im Software-Lebenszyklus sichern

  • Finden und beheben Sie schnell Sicherheitslücken und Fehlkonfigurationen in Kubernetes Manifest, Helm, Terraform und mehr.
  • Automatisieren Sie Sicherheits- und Compliance-Richtlinien bei jeder Commit- und Pull-Anfrage innerhalb von GitHub- und GitLab-Repositorys.
  • Steigern Sie die Produktivität von Entwicklern durch umsetzbare Ergebnisse und geführte Abhilfemaßnahmen, die eng in bestehende Toolchains und Workflows integriert sind.
  • Reduzieren Sie das Cloud Risiko drastisch, indem Sie verhindern, dass eine nicht konforme und falsch konfigurierte Infrastruktur als Code bereitgestellt wird.

Konzentrieren Sie sich auf die wichtigsten Imagerisiken

  • Korrelieren Sie mehrere Risikofaktoren und kombinieren Sie Build- und Laufzeiterkenntnisse, um zu ermitteln, welche Image-Vulnerabilities in Ihrer Umgebung am wichtigsten sind.
  • Erkennen oder blockieren Sie nicht konforme Container-Images automatisch über den Kubernetes Admission Controller, bevor sie implementiert werden.
  • Führen Sie schnelle On-Demand-Scans von Container-Images durch oder nehmen Sie sie alle 15 Minuten geplant mit Auto-Polling vor.
  • Scannen Sie kontinuierlich neue und bestehende Images in öffentlichen und privaten Registrys.

Stärken Sie die K8s Security Posture (KSPM)

  • Ermitteln Sie automatisch alle Kubernetes-Assets und Ressourcen, einschließlich Workloads, Pods, Knoten und mehr.
  • Verbessern Sie die Security Posture (KSPM), setzen Sie das Prinzip der geringsten Rechte (Least Privilege) durch, schützen Sie Geheimnisse, stellen Sie sicher, dass Container nicht als Root ausgeführt werden und vieles mehr.
  • Beurteilen Sie schnell die Einhaltung von branchenüblichen Best Practices und Vorschriften wie CIS, HIPAA, ISO, NIST, PCI und SOC 2.
  • Verfolgen Sie Assets für 90 Tage und überwachen Sie, wie Workloads, RBAC und andere Ressourcenkonfigurationen sich im Laufe der Zeit verändern.

Erkennen Sie Bedrohungen in der Kubernetes-Laufzeit

  • Überwachen Sie kontinuierlich die Knoten-, Container- und K8s Laufzeitaktivitäten und erkennen Sie bösartiges Verhalten, das auf Containerausbrüche, seitliche Bewegungen und mehr hinweisen könnte.
  • Erfahren Sie, wie K8s-Cluster, Namespaces und Container mit Cloud-Services, externen Domains und anderen Ressourcen von K8s kommunizieren.
  • Visualisieren Sie die Netzwerkaktivität, Prozesse, das Benutzerverhalten und die Topologie von K8s-Clustern mit der patentierten Polygraph®-Technologie.
  • Lassen Sie sich bei verdächtigen Aktivitäten automatisch benachrichtigen und erkennen Sie unbekannte Bedrohungen und Zero-Day-Exploits.

Stets informiert, was in K8s vorgeht und wer dafür verantwortlich ist

  • Sammeln und analysieren Sie kontinuierlich eine große Anzahl von K8s-API-Aufrufen und verschaffen Sie sich einen Überblick über alle Benutzer- und Ressourcenaktivitäten.
  • Erkennen Sie automatisch Benutzeraktivitäten, K8s RBAC, gelöschte Ressourcen, Authentifizierungsfehler, verbotene API-Aufrufe und vieles mehr.
  • Visualisieren und verfolgen Sie API-Aufrufe zwischen der Quell-IP-Adresse, K8s und AWS-Gruppen und Benutzernamen, Zielressourcen und mehr.
  • Fragen Sie Polygraph intelligent mit mehreren Begriffen wie Aktionen, Namespace und Ressourcennamen ab, um sich auf bestimmte Aktivitätspfade zu konzentrieren.
Grundlagen der Cloud-Security

FAQs

Was ist Kubernetes-Sicherheit?

Die Sicherheit von Kubernetes verhindert, dass interne und externe Bedrohungen die Container und Workloads in Ihrer Kubernetes-Umgebung gefährden. Außerdem werden Exploits von Vulnerabilities und Fehlkonfigurationen schnell erkannt, und die Umgebung wird überwacht und gesichert, um die Einhaltung von Rahmenbedingungen und Vorschriften zu gewährleisten.

Warum ist Kubernetes-Sicherheit während des gesamten Containerlebenszyklus wichtig?

Da K8s-Umgebungen aufgrund ihrer Größe, Geschwindigkeit und ephemeren Natur schwer abzusichern sind, ist ein mehrschichtiger Schutz von der Erstellung bis zur Laufzeit unerlässlich. Effektive Kubernetes-Sicherheit bietet Bedrohungserkennung, Konfigurationsverwaltung und Vulnerability-Prüfungen in der gesamten Umgebung.

Was sind Best Practices für Kubernetes-Sicherheit?

Die Implementierung von Best Practices für die Kubernetes-Sicherheit kann bei den Herausforderungen im Zusammenhang mit der Sicherung kurzlebiger Umgebungen helfen. Hier ist eine Checkliste mit zehn Best Practices:

  • IaC beim Check-in überwachen und korrigieren
  • Containerkonfiguration und Vulnerability-Prüfungen während der Build-Zeit durchführen
  • Verwenden Sie eine strikte rollenbasierte Zugriffskontrolle (RBAC)
  • Stärken und isolieren Sie Knoten und Betriebssysteme
  • Überwachen Sie Netzwerkverbindungen
  • Überwachen Sie eingehende Endpunkte
  • Implementieren Sie agentenbasierte Überwachung zur Laufzeit für Host-Betriebssystem- und K8s-Komponenten
  • Überwachen Sie Kubernetes-Auditprotokolle
  • Überwachen Sie die Bereitstellung neuer Komponenten und Workloads
  • Verwenden Sie Automatisierung für die Erkennung von Bedrohungen

Weitere Informationen zur Implementierung dieser Empfehlungen finden Sie in unserem E-Book: 10 Best Practices zur Sicherung von Kubernetes.

Sind Sie bereit, uns in Aktion zu erleben?

Mit Lacework können Sie unbekannte Bedrohungen schneller aufspüren und kontinuierlich nach Anzeichen für Kompromittierungen suchen. Testen Sie Lacework, um sich selbst davon zu überzeugen.

Demo ansehen